Unser Spielmannszug ist keine „Erfindung“ oder Gründung aus der heutigen Zeit, im Gegenteil! Die Geschichte unseres Spielmannszugs reicht bis ins Jahr 1957 zurück. Gegründet als einfacher Schulspielmannszug entwickelte sich dieser Musikzug später als eine Betriebssportgemeinschaft des Betriebes Baumaschinen Aschersleben mit einer Kinder- und Erwachsenenmannschaft zu einem ausgezeichneten Sportspielmannszug mit Meisterschaftserfolgen.

Doch die Wendezeit hinterließ auch bei uns deutliche Spuren. Nicht nur der Wegfall des stützenden Betriebes stellte uns vor ein existenzielles Problem. Auch die Zeit des gesellschaftlichen Umbruchs und persönlicher Veränderungen, wodurch viele Mitglieder in alle Winde verstreut wurden und so nur schwer die Kontakte untereinander aufrechterhalten werden konnten, veranlassten eine Auflösung des Zuges.

Und doch war es uns im Jahre 1996 gelungen, einen Teil der ehemaligen Spielleute anlässlich des Geburtstagsjubiläums unseres damaligen Leiters für ein kleines Ständchen zusammenzutrommeln. Schnell wuchs der Wunsch, wieder regelmäßig gemeinsam zu musizieren, den Spielmannszug wieder aufleben zu lassen und so die Spielleutetradition in Aschersleben aufrecht zu erhalten. So kam es dann 1997 zu unserer Neugründung, als eine Abteilung unter dem Dachverein des SV Lokomotive Aschersleben e.V.

Hier ein Foto unseres ersten Auftritts als "Aschersleber Stadtpfeifer" - Frühlingsfest des SV Lok 10.05.1997 (Lokplatz)

Frühlingsfest LOK 07.05.1997    50 Jahre SV Lok - 1998

„Musik verbindet Alt und Jung“ ist seither unser großer Leitspruch!

Heute sind wir ein altersgemischter Zug, unsere Mitglieder sind zwischen 7 und 80 Jahre jung. Diese mehrere Generationen übergreifende Altersstruktur ist allerdings auch eine große Herausforderung. Während früher das Hauptaugenmerk auf den Wettkämpfen mit einem doch sehr übersichtlichen Repertoire lag, steht bei uns heute die musikalische Unterhaltung auf den verschiedensten Veranstaltungen im Vordergrund. Hierbei den Anforderungen, Zielen und Vorlieben aller Generationen und oft auch den Erwartungen unseres ebenfalls sehr breit gefächerten Publikums jederzeit gerecht zu werden, ist nicht immer einfach und erfordert oft viele Kompromisse. Demzufolge ist gegenseitiges Verständnis und Toleranz unter den Mitgliedern ebenso wichtig wie gemeinsames Anpacken.

Um uns musikalisch der Zeit anzupassen, den Vorlieben der verschiedenen Generationen sowie den Erwartungen des Publikums zu folgen und verschiedene Genre darzubieten, haben wir auch einige zeitlose Hits und moderne Titel in unser Repertoire aufgenommen, ohne dabei die alte Spielleutetradition mit ihren bekannten Märschen zu vernachlässigen. 

       Sachsen-Anhalt-Tag 2003

   Jubiläumskonzert - 15 Jahre Stadtpfeifer

Trotz der breitgefächerten Altersstruktur steht bei uns so gut es geht die Jugend im Vordergrund. Bei uns erhalten Kinder ab 7 Jahren die Möglichkeit ein Instrument zu erlernen, gemeinsam mit anderen zu musizieren und so in einem Verein aktiv zu werden. Für unsere Kinder und Jugendlichen sind die gemeinsamen Proben inzwischen nicht nur notwendige Trainingseinheiten, sondern es ist ein Treffpunkt mit Freunden und Gleichgesinnten, um gemeinsam zu musizieren, Spaß zu haben und sich auszutauschen.

Als eine Arbeitsgemeinschaft am Gymnasium Stephaneum arbeiten wir eng mit der Schule zusammen, in dessen Räumlichkeiten wir auch trainieren dürfen. Durch vereinsübergreifende Aktivitäten, insbesondere mit dem Schulchor und der Bigband wie bspw. gemeinsame Sommer- und Weihnachtskonzerte aber auch Auftritte unseres Nachwuchses auf den Schulfesten, haben unsere Kinder und Jugendlichen viel Kontakt mit anderen „gleichaltrigen Musikern“ und neben unseren regulären Auftritten des Spielmannszugs die Möglichkeit, sich auch mal mit nicht ganz so spielmannszugstypischen Darbietungen zu präsentieren, was immer wieder neue und spannenden Herausforderungen für sie und ihre Übungsleiter mit sich bringt.

Wir legen außerdem sehr viel Wert auf eine stetige Aus- und Weiterbildung unseres Nachwuchses und unserer Übungsleiter und nehmen an landesweiten zentralen Veranstaltungen für Spielleute wie musikalische Treffen, Wettkämpfe, Lehrgänge und gemeinsame Ferienfreizeiten teil. 

   

Unser Spielmannszug ist das ganze Jahr über aktiv und wir sorgen auf vielen Schul-, Heimat- und Vereinsfesten in der Umgebung und auf einigen festlichen Veranstaltungen landesweit für Unterhaltung, wie zuletzt zum Sachsen-Anhalt-Tag. Dadurch tragen wir einerseits zur musikalischen Gestaltung festlicher Aktivitäten bei, kommen andererseits aber auch selbst viel rum und mit anderen Vereinen und Institutionen ins Gespräch. 

Regelmäßige vereinsinterne Veranstaltungen für die ganze Familie wie gemeinsame Ausflüge, Trainingslager oder Feste stärken daher unser Vereinsleben und die Vereinbarkeit unseres doch sehr zeitaufwendigen Hobbys mit der Familie und werden immer wieder gern besucht.

   

   

Alle Vereinsaktivitäten von der Planung, Organisation und Durchführung unserer Projekte über Training, Auftritte oder Teilnahme an zentralen Veranstaltungen bis hin zur vereinsinternen Leitungsarbeit erfolgen ausschließlich in ehrenamtlicher Tätigkeit.

Unterstützt werden wir von unserem Dachverband dem SV Lokomotive Aschersleben e.V., dem Kreis- und Landessportbund sowie dem Landesturnverband.



Jahreshauptversammlung Die Jahreshauptversammlung unseres Vereins wird am 27. März 2019 18.30 Uhr im Vereinsheim stattfinden. Alle Abteilungen sollten in ihrer Planung diesen Termin vormerken. Einladung und der... 

mehr    mehr