Reha-Sportgruppe "Orthopädie"

Die Sportgruppe „Orthopädie“ soll all jenen wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen, die unter Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat leiden.

Diese Beschwerden äußern sich oft in Form von Schmerzen und Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Sie entstehen oft aus Fehlfunktionen im Zusammenspiel von Muskeln, Gelenken, Knorpeln, Knochen und Sehnen. Die Ursachen hierfür sind oft in Verletzungen, wie z.B. Brüche, und Erkrankungen, wie z.B. Osteoporose, zu suchen. Aber auch Verschleiß durch Fehlbelastungen und ungenügende Muskelfunktion können zu Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates führen und zählen heute zu den häufigsten Beschwerden unserer modernen Gesellschaft. Die Ursachen hierfür sind oft mangelnde Bewegung und Übergewicht. Ohne rechtzeitige Behandlung besteht dabei die Gefahr einer chronischen Erkrankung.

Die häufigsten Beschwerden sind:


  • Schmerzende Gelenke
  • Schmerzende Wirbelsäule/Verspannungen

  • Schmerzende Weichteile
  • Entzündete Nerven

Eine wichtige Säule in der Therapie von Beschwerden am Stütz- und Bewegungsapparat ist der Sport.

Unter Anleitung ausgebildeter Fachübungsleiter trainieren die Teilnehmer gezielt ihre Muskulatur, verbessern ihre Beweglichkeit und ihre koordinativen Fähigkeiten. Die Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit soll gestärkt und zu einem lebensbegleitenden Sporttreiben motiviert werden.

Zum Programm des Reha-Sports zählen weiterhin:

  • Entspannungstraining
  • Gruppengespräche
  • Ärztliche Einzelgespräche
  • Einbindung der Lebenspartner
  • Soziales Beipogramm

Der Reha-Sport ist ein Angebot des SV Lokomotive Aschersleben und dem Klinikum  Aschersleben-Staßfurt GmbH in Kooperation mit dem SFZ Ballhaus Aschersleben.

 

Der Rehabilitationssport ist eine gesetzlich definierte Leistung auf Basis der Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining und belastet nicht das Budget Ihres Arztes. Für Erkrankungen des  Stütz- und Bewegungsapparates besteht ein Rechtsanspruch auf 50 Übungseinheiten innerhalb von 18 Monaten.

Unter "Downloads" finden Sie alle notwendigen Unterlagen.

Ihr Weg zum Reha-Sport:

 Arzt

(verordnet auf Formblatt 56)

 Patient

(Kontakt zum SV Lok,
 unterschreibt, schickt zur Kasse)

 Kasse

(genehmigt)

 Sportverein


(führt Reha-Sport durch)

 

 Kontakt:
 Tel.: 03473/971355 (Frau Kosig)
 Tel.: 03473/2217324 (Herr Bethge)



 Sommerpause nach dem 26.06.2019 Ab 03. Juli bleibt das Sportbüro geschlossen. Die erste Öffnungszeit nach der Sommerpause ist am Mittwoch, dem 14. August. Die nächste erweiterte Sitzung ist am 4. September. 

mehr    mehr